SEOs online




30. März 2009

WordPress-Blog verschieben

Roman @ 22:47  >>  Kategorie: Wordpress — Tags: ,

Das WordPress ist echt zu empfehlen, ich habe gerade mal mein Blog verschoben. Abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, lief es wie erwartet; einige href-URLs in den Artikeln im wysiwyg umgeschrieben, sowie ein paar ungeschickt notierte include-URLs in den Theme-Files und die zwei Einträge in der DB – fertig. Ausserdem musste ich noch die .htaccess korrigieren, neu ist das Blog ja im Unterverzeichnis /blog… Dies war auch der Grund für den Umzug, betraf die .htaccess doch die ganze Domain, da ich das Blog zuerst im root installierte. Ich beabsichtige eben *neben* dem Blog doch das eine oder andere, was es auch immer sein wird ;o)

MySQL phpMyAdmin wp_options bearbeiten

MySQL phpMyAdmin wp_options bearbeiten

WordPress in anderes Verzeichnis verschieben:

1. Sichere die Datenbank via phpMyAdmin, sichere das Blogverzeichnis via FTP oder lokaler Kopie. Achtung, in Deiner lokalen Kopie von WordPress fehlt Dir mindestens das Verzeichnis /wp-content/uploads! Dort sind (auf dem Live-Server) eventuell Dateien vorhanden, die Du aus der Administration hochgeladen hast. Das Upload-Verzeichnis kann auch anders heissen…

2. Öffne den FTP-Client und verschiebe auf Deinem Live-Server das Blog mit allen Dateien in das neue Verzeichnis. Dies beinhaltet mindestens die 3 Verzeichnisse /wp-admin/, /wp-content/, /wp-admin/ sowie die PHP-Dateien etc. im bisherigen Blog-Verzeichnis!

3. Öffne ein Browserfenster und such Dir via phpMyAdmin (MySQL Verwaltungsoberfläche, siehe Screenshot) die zwei Einträge “siteurl” sowie “home” in der Datenbanktabelle “wp_options” der Datenbank des WordPress-Blogs. Das “wp_” Präfix ist standardmässig und kann auch anders heissen. Notiere hier als Wert der Felder die neue Blog-URL (z.B. “http://www.seo-blog.ch/blog”) und speichere das ab.

Optionen Permalinks htaccess

Optionen Permalinks htaccess

4. Falls Du die .htaccess mit WordPress geändert hast, Permalinks in der Administration eingestellt hast, musst Du dies auch noch korrigieren, siehe Screenshot.

Nach etwa einer halben Stunde war ich fertig, wobei ich sagen muss, dass ich da bereits ein wenig rumgeschraubt habe in den ersten sechs Wochen von seo-blog.ch, trotzdem, no problems! Selbstverständlich war da noch mehr zu tun, z.B. die absoluten URLs der Hintergrundgrafiken in der Style-Datei und andere kleine Scharmützel gab es zu bereinigen… alles in allem aber sehr benutzerfreundlich, das Teil :o) Im FAQ-Beitrag von WordPress Deutschland WordPress trotz Installation in Unterverzeichnis über Hauptverzeichnis aufrufen findest Du vielleicht noch weitere Infos wenn Du Hilfe brauchst.




Beitrag bei SEOigg hinzufügen  







Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv



Geladen in 0,545 Sekunden, 68 Datenbankabfragen. - Webdesign by EASEN Computing