SEOs online




20. August 2011

WordPress Blog Schwachstelle: timthumb.php Vulnerability


Roman @ 20:07  >>  Kategorie: Wordpress — Tags: , ,

Wer in seinem WordPress-Blog die PHP-Datei “timthumb.php” eingebunden hat, sollte schleunigst etwas unternehmen, falls dies noch nicht passiert ist… (weiterlesen …)




26. März 2009

WordPress Plugin DoFollow


Roman @ 22:39  >>  Kategorie: Wordpress — Tags: ,

Für jene, die DoFollow noch nicht kennen, hier ein paar Infos zum Plugin für WordPress.

Optionen des Plugins DoFollow

Optionen des Plugins DoFollow

Es verhindert bei Kommentaren in WordPress-Blogs das Attribut rel=”nofollow” bei externen Links, die jene Besucher, welche Kommentare schreiben, hinzufügen können.

Die Installation ist denkbar einfach.
Zuerst Herunterladen: Direkter Downloadlink – http://kimmo.suominen.com/sw/dofollow/dofollow.php
Danach in das Plugin-Verzeichnis Deines Worpress-Blogs kopieren (/wp-content/plugins)
Als Letztes noch im WordPress-Admin unter Plugins das DoFollow-Plugin aktivieren – fertig.
Rechts ein Screenshot mit den möglichen Optionen des Programms.

Gehen wir einen Schritt zurück…
Zuerst gab es das META-Tag mit dem Wert “nofollow”:

 <meta name="robots" content="nofollow" />

Dieser META-Tag verhindert, dass (einige) Suchmaschinen beim Crawlen der Seite ausgehenden Links folgt. Da es aber eben alle externen Links der ganzen Seite betraf, wurde im Januar 2005 der Attributwert nofollow für einzelne Links eingeführt; mit Unterstützung von “MSN Search and Yahoo!”.

Ob dies nun Sinn gibt oder nicht, ich möchte hier im Blog kein nofollow, weil wenn jemand von Euch einen Link zur eigenen HP setzen möchte, soll er oder sie das gerne machen; solange ich nicht von Massen von Kommentaren mit zweifelhaften Links zugeschwemmt werde habe ich hier den Überblick. Und schliesslich kann ich mich mit einem nicht-nofollow gerade für den Kommentar bedanken ;o) meingott, im Internet ist noch niemand gestorben, vor allem nicht, weil ein Bot auf der eigenen HP einem Link ins Web folgt. Da sag ich mir, der ist selber verantwortlich, welche Links er verfolgt und welche nicht, ich arbeite ja nicht bei der Suchmaschinenfirma, schmunzel…
Schliesslich schalte ich die Kommentare eh zuerst frei, und da wird der Spam von mir von Hand gelöscht, soviel Zeit habe ich gerade noch. Ich bin der Meinung, das nofollow verhindert nicht den (wirklichen) Spam und es “manipuliert” die Suchmaschinen ebenso, wie es dem bösen SEO nachgesagt wird. Also da werden ja ganze WebSites zugepflastert, um ja nicht penaltisiert zu werden, z.B. Mister-Wong, wobei ich dem Wong nicht unterstellen möchte, dass es bei ihm etwas mit Penaltys zu tun hätte, wie deshalb der auffällig freundliche “Create a Link”-Link auf Googles Blog in der Zentrale.

Links im Web:
Frank Helmschrott’s Blog mit einigen Kommentaren
Test mit nofollow bubub.org (engl.)
Google selber zum Attribut rel=”nofollow”
WordPress-Plugin DoFollow Homepage

Google reagiert schnell

Google reagiert schnell

Nachtrag (so nebenbei):
Aber eins muss man Google lassen, schnell ist er alleweil!
Ich hab gerade meinen Post hier gemacht (22:39) und um 22:57 zeigt Google den Post mit der Suche nach “WordPress Plugin DoFollow” bereits an, wenn auch nur auf Platz 6 von ungefähr 4’670 in “Google Schweiz”… jedenfalls schneller als das Schweizer Blogverzeichnis, welches die RSS-Feeds saugt und jetzt (23:06) auf der Detailseite von SEO-Blog noch meinen vorherigen Post anzeigt. Ich vermute mal, dank AdSense … ;o)






Geladen in 0,390 Sekunden, 41 Datenbankabfragen. - Webdesign by EASEN Computing