SEOs online




23. November 2009

Webkataloge und Linkverzeichnisse – Sinn oder Unsinn

Roman @ 22:11  >>  Kategorie: linkaufbau — Tags: ,

Webkataloge und Linkverzeichnisse sind immer wieder Thema in SEO-Blogs oder Foren. Oft hört man Stimmen, die sagen “…genauso wie Blog-Kommentar-Spam total nutzlos…”, aber andere Stimmen liest man auch, wie z.B. “es gibt da Unterschiede…” :o) ja was denn nun?

Ich möchte in diesem Artikel denjenigen helfen, die keinen Grund für einen Eintrag in einem Linkverzeichnis sehen. Ebenso versuche ich zumindest ansatzweise aufzuzeigen, welches denn die Unterschiede und Faktoren sind, die einen “guten” von einem “schlechten” Webkatalog unterscheiden.

Was bringt ein Eintrag in einem Linkverzeichnis?

Ein guter Eintrag in einem guten Web-Katalog kann Deiner Domain neue Besucher zuführen und erhöht die Zahl der eingehenden Links zur eigenen Website. Aber grundsätzlich ist alleine Aktivität auf der eigenen Homepage meiner Meinung nach mindestens so förderlich. Um wirklich z.B. die Zahl der Backlinks zu erhöhen, müsste man ja schon wieder viele Einträge in Directories machen, also spammen ;o) und weil das nicht gut ist, sollte man selber seine eigene Website nicht in 20 Verzeichnissen eintragen, und vor allem nicht an einem Weekend innerhalb 24 Std…

Soll ich meine Homepage oder mein Blog in einem Linkverzeichnis eintragen?

Es macht einen grossen Unterschied, ob es sich um ein privates Web-Blog oder um eine Website eines Unternehmen handelt.

Ein Blog, welches mit Artikeln gefüllt wird, “braucht” keinen Eintrag in einem Linkverzeichnis, da ist jeder gute Blog-Artikel mehr wert, als ein Backlink aus einem Webkatalog. Ausserdem haben Blogs eine ganz andere “Backlink-Dynamik” als herkömmliche Websites. Da werden mit der Zeit automatisch die Backlinks generiert und aggregiert. Aber in einem gepflegten Linkverzeichnis kann auch mal ein Blogger eine “eigene Visitenkarte” hinterlegen, da spricht überhaupt nichts dagegen.

Eine Unternehmens-Website hat es da schwieriger. Ausser das Unternehmen kommt z.B. auf die Idee, zu bloggen ;o) aber das geht nicht immer. Dann haben es kommerzielle Websites schwieriger, gute Backlinks zu setzen. Das Problem ist oftmals eben die fehlende Aktivität auf der Unternehmens-Website selber, mit welcher die (natürlichen) Backlinks mit der Zeit von alleine kommen würden. Würden da stets neue Inhalte eingepflegt und auch mal die eine oder andere Web-Aktion stattfinden, bräuchte es keinen einzigen Linkeintrag in einem Webverzeichnis. Für Unternehmen ohne grössere Online-Aktivitäten ist deshalb das Eintragen in Webkataloge *eine* Möglichkeit, ohne verbindliche Gegenleistung auf die eigene Website hinzuweisen.

Obwohl, manchmal braucht ein Eintrag in einem Verzeichnis Nerven wie Drahtseile ;o)

Was ist ein “guter” Webkatalog?

Wenn Du mit Deinem Linkeintrag mehr Besucher für Deine eigene Homepage erreichen willst, dann ist es natürlich wichtig, dass Dein Eintrag nicht in einem Verzeichnis gemacht wird, das leer ist und keine Besucher hat. Vergleiche dann Traffic-Werte sowie Aktivität der verschiedenen Webkataloge. Wenn Du aber eher aufgrund des Linkaufbaus einen Linkeintrag machen willst, dann würde ich ein wenig anders einen Katalog aussuchen. Dann braucht das Linkverzeichnis mindestens eine Detailseite zum Linkeintrag. Ausserdem kannst Du bei älteren Linkeinträgen eines Webkatalogs auch nachsehen, ob intern der Pagerank sauber bis zu den Link-Detailseiten übertragen wurde.

Ein guter Webkatalog zeichnet sich damit aus, dass er frei von spammigen Einträgen ist. Ausserdem sollten im Webkatalog nicht nur “unbekannte” Unternehmens-Einträge sein. Es ist von Vorteil, wenn Dein Linkeintrag zwischen grossen, etablierten Internet-Namen steht, anstatt nur in einem Meer von Einträgen kommerzieller (Klein-)Unternehmen. Doch welcher Katalog hat das schon? Es gibt da noch viele andere Faktoren, die einen guten Webkatalog (=Website) ausmachen.

Checkliste – der gute Webkatalog

Ich versuche hier eine Checkliste zusammenzustellen, wobei diese sicher unvollständig ist. Ausserdem ist dies meine rein persönliche Ansicht, es gibt sicher zu jedem Punkt verschiedene Meinungen. Grundsätzlich ist es gut, wenn das Thema getroffen wird, also eine Themenrelevanz zwischen dem Linkeintrag und dem ihn umgebenden Seiteninhalt besteht.

    1. Ist der Webkatalog bekannt?
    2. Wie sind die Traffic-Werte?
    3. Findet man im Web viele Links auf den Webkatalog?
    4. Sind schon viele Links/Rubriken eingetragen?
    5. Stehen viele Links in der Warteschlange?
    6. Gut strukturiert oder Rubriken mit “257 Seiten”?
    7. Auffällig viele leere Rubriken?
    8. Ist der Webkatalog aktuell und gepflegt?
    9. Gibt es eine Link-Detailseite?
    10. Ist die Link-Detailseite (SEO-)technisch okay?
    11. Ist die Link-Detailseite inhaltlich okay?
    12. Wird Pagerank auf die Link-Detailseite vererbt?
    13. Ist der externe Link (Backlink) technisch/inhaltlich okay?
    14. Ist der Webkatalog gut zu bedienen und strukturiert?
    15. Wie sichtbar ist der Webkatalog in Suchmaschinen?
    16. Besteht eine Themenrelevanz auf der Linkdetailseite?
    17. Bietet der Webkatalog auch mehr als “nur” Links?
    18. Gibt es eine gute, erweiterte Eintragmöglichkeit?
    19. Wird der Pagerank sauber nach aussen weitergegeben?
    20. Wird als Gegenleistung ein direkter Backlink verlangt?
    21. Werden die Angaben zum Linkeintrag in die META-Tags und den HTML-Title integriert?
    22. Befindet sich die Linkdetailseite unter einer sauberen URL?
    23. Gibt es im Webkatalog auffällig themenfremde Links in Seiten-Footer etc.?
    24. Gibt es beim Eintrag die Möglichkeit, die Texte zu formatieren (fett, etc)?
    25. Findest Du schnell im Webkatalog mehrere Duplicate Content Einträge?

Was ist ein guter Linkeintrag

Das beste Linkverzeichnis nützt nichts, wenn der Linkeintrag schlecht ist.

    1. Versuche, weniger Einträge zu machen, diese dafür umso besser und ausführlicher.
    2. Wenn Du ein Blog mit Newsfeed hast, dann such Dir einen Webkatalog aus, wo Du diesen angeben kannst.
    3. Versuche, die maximale Anzahl an erlaubter Zeichen beim Linkeintrag auszunützen, schreib nicht nur ein, zwei Sätze.
    4. Gib die wichtigen Keywords in den Titel und in die Texte und Beschreibungen ein, die Du angeben kannst.
    5. Benutze verschiedene Schreibweisen der wichtigen Suchbegriffe, bei denen Du mit Deinem Linkeintrag gefunden werden willst.
    6. Schreibe nicht zu reisserisch, nicht ultimativ und nicht zu werberisch.
    7. Vermeide es, in Deinen Beschreibungs-Texten von “ich” und “wir” und “uns” zu schreiben.
    8. Schreibe einfach aus dem Kopf eine unikate Beschreibung, kopiere nicht vorgefertigte Texte, die Du sonst schon irgendwo eingetragen hast.
    9. Such Dir unbedingt die richtige Rubrik aus.
    10. Fülle alle Formular-Felder aus, zu denen Du etwas schreiben kannst.
    11. Suche die Regeln zum Linkeintrag des Linkverzeichnisses und lies diese.
    12. Verwende keine Keyword-Aufzählungen, schreib locker einen Text.
    13. Trage Deine Hauptseite ein und nicht doppelte Seiten.
    14. Trag Dich erst ein, wenn Deine Website auch Inhalt und eine gewisse Zeit auf dem Buckel hat.
    15. Lies weiter oben die “Checkliste – der gute Webkatalog” durch ;o)

Diese Listen sind natürlich unvollständig und zu jedem Punkt liesse sich ein Artikel schreiben ;o)

Wo finde ich Webkataloge?

Hier mal eine kleine Auflistung zu Webkatalogen und Linkverzeichnissen aus der Schweiz. Hierbei mache ich keine Unterschiede, ob jetzt einer gut oder nicht gut ist, ob einer dofollow oder nofollow verlinkt. Ob einer bekannt ist oder nicht, weil alles ist relativ und im Land der Linklisten und Webkatalogen verschwinden immer wieder einige, einige kommen hinzu, die einen werden besser, andere werden hingegen schlechter. Deshalb hier einfach eine kleine Liste mit Schweizer Directories:

http://www.all4net.ch

http://www.branchenliste.ch

http://www.businessworld.ch

http://www.firmen-web.ch

http://verzeichnis.kobikan.ch

http://www.liens.ch

http://www.link-eintragen.ch

http://www.link-verzeichnis.ch

http://www.link-index.ch

http://www.linkch.info

http://www.linkcity.ch

http://www.linkscout.ch

http://www.powerlinks.ch

http://www.sbvz.ch

http://www.schweizer-portal.ch

http://www.schweizerfirmenindex.ch

http://www.seekoo.ch

http://www.segosearch.ch

http://www.suche24.ch

http://www.suisse-index.ch

http://www.swissallee.ch

http://www.swissguide.ch

http://www.swissweblinks.ch

http://www.treffer.ch

http://www.1asuche.ch

http://www.bestelinks.ch

http://www.furttalweb.ch

http://www.gratisweb.ch

http://www.handwerkersuche.ch

http://www.linkit.ch

http://www.schweizerwelt.ch

http://www.sego.ch

http://www.swissliste.ch

http://www.teloos.ch

http://www.webcrawler.ch

http://www.webhelpline.ch

http://www.web-links.ch

http://www.webliste.ch

http://www.onlineshopping.ch

Ein paar gute Links für die Suche nach dem geeigneten Linkverzeichnis:
SEO-TEC – 19’000 Webkataloge
Webkatalog Verzeichnis
konzept-welt.de

Themen-Kataloge, Themenrelevanz

Am Besten ist es natürlich, wenn Du Deine Seite in einen guten Themenkatalog einträgst. Dann stimmt einfach die Umgebung, dies haben die Suchmaschinen gern. Wenn Du also eine Website hast, die sich z.B. mit Immobilien, Ferienwohnungen und Fertighäuser befasst, dann suche zuerst ein entsprechendes Webverzeichnis, welches thematisch verwandt ist. Anders herum gesagt – auch ein Verzeichnis, das keine bestimmte, eingegrenzte Thematik hat, aber entsprechend passende Rubriken anbietet, ist besser, als ein Eintrag in einem Webkatalog, bei welchem die eingetragenen Websites in der Darstellung thematisch durcheinandergewürfelt werden.
Vielleicht wird auf der Linkdetailseite sogar der Eintrag der “Konkurrenz” eingeblendet, irgendwie z.B. mittels “ähnliche Einträge…” – keine Panik, dies ist nur zu Gunsten Deines Linkeintrags, erhöht eben diese Relevanz.




Beitrag bei SEOigg hinzufügen  







34 Kommentare »

  1. Interessanter Bericht allerdings gibt es meiner Meinung nach nur noch sehr wenige gute Webkataloge und Verzeichnisse. Ein paar Links aus Themenrelevanten AV und WK sind aber ganz praktisch für die eigenen Unterseiten, mehr aber auch nicht.

    Gruß,
    Andreas

    Comment by Andreas — 24. November 2009 @ 08:15

  2. Hi Andreas, ja das ist schon so, da ist der grösste Teil nicht zu gebrauchen, deshalb hab ich mir auch mein eigenes http://www.Link-Verzeichnis.ch gebastelt. Dort versuche ich, ein gutes Directory hinzubekommen, bis jetzt ist mir das meiner Meinung nach ziemlich gut gelungen ;-)

    Comment by Roman — 24. November 2009 @ 08:41

  3. Hallo Roman, einen wichtigen Punkt hast Du meiner Ansicht nach vergessen als Kriterium für gute Webkataloge: eine strenge Kontrolle des Betreibers, dass die eingetragene Seite auch gut ist.
    Hintergrund: Cutts sagt, dass Webkataloge durchaus sinnvoll sein können um “Traffic” zu bekommen, allerdings seien solche Kataloge zu meiden, die “jeden reinlassen”.
    Das Qualitäts-Kriterium eines Webkatalogs “nicht jeden reinzulassen” erfüllen ja definitiv die Themenkataloge – aber eben auch wenige gute Webkataloge.
    Gruß, Marcus “Psychic SEO”

    Comment by Psychic SEO Blog — 25. November 2009 @ 07:29

  4. Hallo Marcus, ja das stimmt, denn es werden da echt viele Domains angemeldet, die sind einfach überflüssig, wenn ein Admin alle durchlässt, dann sieht man das relativ schnell, eben mit DC und Keywordbeschreibungen etc. Gruss, Roman

    Comment by Roman — 25. November 2009 @ 07:53

  5. [...] las diesen Artikel auf dem SEO-Blog und habe mir nun natürlich gleich die Frage gestellt, ob mein eigenes Verzeichnis zur Fotografie [...]

    Pingback by Ein guter Webkatalog zur Fotografie? — 28. November 2009 @ 12:23

  6. Das Problem an Webkatalogen ist, dass man nach ein paar Wochen mit seinem Link auf Seite xy verbannt ist, wegen der vielen Neuanmeldungen. Mir ist bisher nur einer bekannt, der dem entgegenwirkt: webkatapult.de

    Comment by Dieter — 1. Dezember 2009 @ 14:58

  7. Hallo Dieter, also z.B. unter anderem in Link-Verzeichnis.ch kommen die neuen Einträge auch hintendran. Bei webkatapult.de finde ich bloss schade, dass auf der Linkdetailseite die URL verlinkt wird, anstatt der Titel… ;o) dazu kommen unerträglich lange Ladezeiten wegen den JavaScripts, bei *jedem* Laden der Startseite… ansonsten weiter so, auch ein Katalog, der nicht “wie alle anderen” ist, liebe Grüsse :o)

    Comment by Roman — 1. Dezember 2009 @ 18:15

  8. [...] in meinem anderen Blog geschrieben, eher kurz angerissen, was ich unter einem guten Webkatalog (Checkliste – der gute Webkatalog) verstehe – dies versuche ich natürlich selber auch umzusetzen; noch hat es auf [...]

    Pingback by Linkverzeichnis Blog » Neue Funktionen und Features im Link-Verzeichnis — 14. Dezember 2009 @ 22:28

  9. Hallo Roman,

    nette Liste, habe mich mal rangemacht und mal einige “abgearbeitet”. Ich glaube den folgenden kannst Du erstmal streichen aus der Liste:

    http://www.firmen-web.ch

    Viele Grüsse

    Comment by Oli — 18. Dezember 2009 @ 15:41

  10. @Oli, alles klar, vielen Dank, werde das nächstens aktualisieren, gruss :o)

    Comment by Roman — 18. Dezember 2009 @ 16:55

  11. Danke fuer diesen guten und ausfuehrlichen Artikel

    Comment by Inventors — 12. Februar 2010 @ 14:25

  12. Hallo Zusammen!

    hier ist noch ein kostenloser Webkatalog ohne Backlinkpflicht. Er befindet sich gerade noch ganz am Anfang. Man kann jedoch davon profitieren ;)

    link-katalog.com

    Grüße! :)

    Comment by Webkatalog Verzeichnis — 8. April 2010 @ 13:31

  13. Bedanke mich ebenfalls für diesen Artikel.

    Dem möchte ich noch hinzufügen, dass es nicht unerheblich ist, unter welcher TLD dieser Katalog läuft. z.B. helfen Backlinks aus Katalogen von .de Domains meist wenig, im CH Index nach vorne zu kommen. Bei .com, .net und .org Domains scheint dies jedoch keinen Einfluss zu haben.

    Grüsse

    Comment by Erste Hilfe — 22. Mai 2010 @ 00:27

  14. Danke für den interessanten Artikel. Ich habe meine Seite neu aufgesetzt und bin jetzt auf der Suche nach Backlinks. Da hat mir dieser Artikel auf jeden Fall weitergeholfen.

    Comment by NWA — 2. Juni 2010 @ 06:28

  15. Das Thema Webkataog wird ja immer beim Linkbuilding eher als “muss nicht sein” gehändelt. Ich denke auch, dass eine gesunde und gute Mischung aus unterschiedlichen Quellen eine Seite langfristig zum Erfolg führt.

    Comment by webagentur — 23. Juni 2010 @ 12:56

  16. Ich habe eine Liste regionaller und branchespezifischer Branchenverzeichnisse erstellt. Wer noch Ergänzungen hat, darf sie gerne eintragen.

    Comment by Branchenverzeichnisse — 2. Juli 2010 @ 13:17

  17. Vielen Dank für den ausführlichen und informativen Artikel!

    Möchte auch bald einen neuen Webkatalog ins Leben rufen….

    Comment by Artikelverzeichnis — 11. November 2010 @ 20:46

  18. Persönlich mach ich gern Eintrag in Linkverzeichnis.
    Es macht nicht viel Arbeit und kann etwas bringen (neue Stichwörter, Besucher).
    Auch versuche ich immer einen Link mit einer gewünschten Linkfarbe zu erstellen.
    Anderen Linktausch und Arbeite über den Inhalt kommt natürlich auch dazu.

    Comment by Webgirl — 2. Dezember 2010 @ 10:00

  19. Einige Einträge in Webkataloge und Linkverzeichnisse gehören einfach dazu, falls man ein natürliches Linkbild erzielen möchte. Bei neuen Projekten werden die meisten User zuerst mit solchen Eintragen beginnen, später kommen im Normalfall höherwertige Links hinzu. Der eigentliche Wert der Links aus Katalogen und Verzeichnissen mag gering sein und wenn man die Entwicklung beobachtet, welchen Wert Google solchen Links aktuell zuweist, dann schwindend dieser sogar noch mehr. Als Beimischung in einem “gesunden” Linkbild sind sie aber sinnvoll.

    Comment by Philipp — 13. Januar 2011 @ 21:05

  20. Erstmal ein Lob für den sehr guten Artikel. Sehr gut geschriebender Beitrag.

    Ich wirke selber auch bei einem Webkatalog mit. Unser Webkatalog ist kostenlos und ohne Werbung. Leider stelle ich immer wieder fest, dass viele Eintragenden sich nicht mal die Mühe machen eine gute Beschreibung zu ihrer Seite zu machen und sich dann wundern nicht aufgenommen zu werden. Damit ein Eintrag in einen Webkatalog auch nützt, sollte man einen unique content schreiben. Sprich: gute Beschreibung zu seiner Seite. Kein Copy und paste.

    Daniel

    Comment by Daniel — 28. Februar 2011 @ 08:28

  21. Thanks for sharing die Liste der Deutsch directories, ich bin für die Schweiz Verzeichnis-Liste zu suchen.

    Comment by Felgen — 3. März 2011 @ 13:25

  22. auch wenn nicht alle Webkataloge funktionierten, sind einige sehr gute darunter, wo es sich lohnt sich anzumelden. Danke

    Comment by Roland Hunziker — 12. März 2011 @ 02:39

  23. Howdy

    danke f

    Comment by DoFollowBlogger — 4. April 2011 @ 15:34

  24. Heute, 2 Jahre nach dem Blogartikel, lässt sich sagen: Webkataloge sind so ziemlich tot. Bis auf wenige Ausnahmen. Und dmoz natürlich als DER Webkatalog als MUSS einer jeden Seite mit Linkaufbau.

    Comment by Mathu Seo — 27. Mai 2011 @ 08:29

  25. Gute Zusammenfassung, die Checkliste hat mir besonders gut gefallen.

    Comment by Carsten — 26. Juni 2011 @ 22:03

  26. Guter Bericht, deine Seite habe ich mal als Bookmark gespeichert und bei Gelegenheit werde ich mal die Webkataloge abklappern und gegebenenfalls ein paar Einträge machen.

    Comment by Quicksmartweb — 28. Juni 2011 @ 22:17

  27. Ich denke ein gewisser Anteil an Webkatalogen ist sehr sinnvoll.

    Comment by selbtklebende folie — 15. Januar 2012 @ 16:01

  28. Halli hallo.

    Gute Seite. Habe mir soeben ein Bookmark gesetzt. Was haltet ihr von www-seosuche-ch ist irgendwie gut gerankt aber noch keine 3 Monate im Net; findet sich gut; hat aber erst ein paar wenige Eintraege. Zudem sind eine nicht unerhebliche Anzahl von TLD’s darauf gepointet *schauder*. Macht es da Sinn einen Eintrag zu machen, oder ist das eher kontraproduktiv?

    Danke für den Artikel

    lg Andy

    Comment by netti — 13. Februar 2012 @ 16:20

  29. Super Artikel!, ne also wirklich!

    ich selbst baue gerade solche ein Verzeichnis auf. Es ist also noch sehr frisch.

    Comment by Alex — 30. März 2012 @ 15:41

  30. Sehr interessante Überlegungen und viele gute Tipps. Danke. Auch ich habe meine Erfahrungen mit zahlreichen Verzeichnissen gemacht. Es gibt ohne Zweifel auch gute und sehr gute Verzeichnisse. Aber leider sind 80% nicht brauchbar. Ein Verzeichnis welches nur Einträge von Startseiten akzeptiert ( wegen des meist höheren PageRank ) dich aber nach dem Eintrag auf einer völlig unbedeutenden 08/15 Unterseite des Webkatalogs plaziert, hat für mich keine Glaubwürdigkeit. Im Klartext: Der Betreiber solcher “Wald-und Wiesen-Verzeichnisse” bekommt alles. Er erhölt bzw.kostenlos hunderte von Startseiten-Url`s mit teils hohen PR-Bewertungen, aber der Eintragende bekommt ausser Luft….. nichts.
    Es sind erfahrungsgemäss genau diejenigen Verzeichnissen welche am agressivsten um Einträge werben.
    Aber wie gesagt. Es gibt auch andere. Leider ist es nicht immer ganz einfach die Spreu vom Weizen zu trennen. Ich selbst prüfe vor jedem Eintrag zwei Dinge: 1. Wie hoch ist der Page/Rank der Startseite dieses Verzeichnisses ? 2. Wie hoch ist der PageRank der Seite in welche mein Eintrag erfolgen soll ? Und spätestens dort fehlt dann nicht selten bereits der erforderliche Power. Im besten Fall PR2 ( was bei solchen Unterseiten bereits schon gut ist ) Meistens jedoch= PR/0 !
    Ich selbst habe auf meiner Startseite einen kerngesunden PR4 mit Tendenz zu PR/5 ,vorzuweisen und auf meinen Unterseiten alle PR3. Also werde ich keinesfalls mehr nur noch eine einzige meiner Seiten in irgendwelche “0-PR- Seiten” eines Webkatalogs eintragen. Zu leicht kann es passieren, dass solche Webkataloge wegen “unnatürlicher Linkbildung” plötzlich den ganzen Page/Rank verlieren und du hängts dann drin.
    Man sagt, heute sei der PageRank nicht mehr so wichtig wie früher, so spielt das für mich kein Rolle, aber er ist ein Indikator um einzuschätzen ob ein Eintrag Sinn macht oder nicht. Hast du selbst jedoch keinen PR vorzuweisen, dann kannst du auch nichts verlieren. In solchen Momenten macht natürlich jeder Eintrag Sinn. Wie sagt man vor einer Hochzeit ? “Darum prüfe wer sich ewig bindet”

    Comment by Pascal Magicshow — 9. Mai 2012 @ 17:00

  31. Ich bin momentan auch auf der suche nach guten Webverzeichnissen.Leider ist schwierig einen Überblick zu erhalten.

    Gruess

    Comment by SEO nach Mass Bern — 28. Mai 2012 @ 00:29

  32. Denkst du, dass in Zeiten von Panda und Pinguinen Webverzeichnisse immer noch einen Wert geben um Webseiten zu pushen?

    Comment by Chris — 20. Juni 2012 @ 08:31

  33. Grundsätzlich stimme ich dem Artikel zu und nutze Webkataloge und Linkverzeichnisse selber zum Aufbau von Backlinks. Da diese Verzeichnisse meines erachtens nach aber mehr und mehr in den Weiten des www verschwinden und Google diese mit den letzten Updates auch “abgestraft” haben soll, trage ich Webseiten nur noch bei den wirklich großen Anbietern ein. Bei den anderen sehe ich den Aufwand in Relation zum Ertrag als zu hoch an.

    Wer viele Einträge macht, sollte sich auf jeden Fall alle Domains notieren, um die häufig folgenden Werbeanrufe noch einordnen zu können!!

    Comment by creyl — 31. Juli 2012 @ 23:34

  34. Danke für die Liste an Webkatalogen, ist mal ein guter Einstieg.
    Zur Linkqualität-Diskussion: Ich denke mir in den meisten Fällen: Lieber einen schwachen guten Link mehr als keinen weiteren Link :-) Ein Link ist ein Link ist ein Link – wenn er nicht gerade von Badneighbourhood kommt :-)

    Comment by Lelala — 1. Januar 2013 @ 11:39

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

CommentLuv



Geladen in 1,472 Sekunden, 102 Datenbankabfragen. - Webdesign by EASEN Computing